Geflügelschilder

Der letzte „Beschildet geschildert“-Beitrag von Frau Flohmobil erinnerte mich an die ungewöhnlichsten Schilder, die wir bis jetzt gesehen haben.
Da das noch zu Analog-Foto-Zeiten war, mußte ich erst Fotoalbum ausbuddeln, feststellen, daß die gewünschten Bildelemente sehr klein und sehr dunkel waren (weil Sauwetter), dazu waren die Bilder in Hochglanz, um das Abfotografieren noch ein bißchen trickreicher zu machen.
Aber, mit List und Tücke (und Makro und Lightroom), voila:
geierwarnschild.jpg

Echt mal ein schöner Perspektivwechsel, oder?
Und ich wette, wenn man nicht zur Rücksichtnahme auf das Viehzeug aufgefordert wird, sondern zur eigenen Sicherheit Regeln befolgen soll, ist man gleich motivierter…
Greifvogelwarnung.jpg
2013-11-25_schilder-3429

Die Schilder hatten wir auf Burg Guttenberg entdeckt, der Website nach dürfen Hunde inzwischen nicht mehr in den gefährlichen Bezirk, vielleicht gibt es die Schilder inzwischen gar nicht mehr.
Hier ist noch ein nettes Schild:
Rundgang.jpg

2 Kommentare zu “Geflügelschilder

  1. Oh ich liebe Schilder:-) Aber ganz klar: Bilder sind immer noch einprägsamer als nur bloße Worte. Wobei es sicher auch noch einige Vögel menschlicherArt gibt, die sich sagen „Was will mir der Geier schon“…

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s