Ruhe vor dem Sturm

Obwohl hier außer verstärkem Gebläse und ein paar Soundeffekten noch nicht viel von dem Sturm angekommen ist, fand ich nachmittags sämtliche Hühner im Stall, wo sie mich mit besorgten Gesichtchen anschauten (der Hahn nicht, der schaut eher grimmig und macht in letzter Zeit immer „Grrr!“ wenn er mich sieht, obwohl wir schon länger keinen Zwischenfall mehr hatten).
Anscheinend ist ihnen die Sache bedenklich.
Für alle Fälle habe ich jetzt die Hühnchentaschenlampe in der Hosentasche und mal 2 Kerzen ausgebuddelt, falls der Strom ausfällt.
Essens- , Wärme- und Teeversorgung ist dank Holzherd ja gesichert, bei Sturm bin ich immer froh, daß wir den blöden Ölofen rausgeschmissen haben – da war immer die Lotterie „brennen lassen und evtl. wird er ausgepustet und säuft ab“ oder gleich ausmachen und frieren.
Der Herd brennt bei dem Wetter höchstens ein bißchen flotter, damit kann man leben. Und der Mängelexemplar-Roman hat sich als Glückstreffer entpuppt.
Wenn jetzt noch das Dach draufbleibt, bin ich zufrieden (auch so ein Lerneffekt: Sturm ist nur dann spannend, wenn man noch zur Miete wohnt…).

3 Kommentare zu “Ruhe vor dem Sturm

  1. Hier bläst er stellenweise auch ganz ordentlich. Geheizt wird bei uns mit Fernwärme und wenn der Stromausfällt haben wir noch nen kleinen Campingkocher und ganz viel Zeug das man notfalls auch kalt essen kann 🙂

    Bei guten Romanen werd ich immer hellhörig und bin gespannt ob Du den Titel verräts. Dein letzter Tipp war nämlich ein Suchtfaktor und ich bin fast durch 🙂

    Als es heute morgen auf dem Weg zur Arbeit dann auf 1 Kilometer mal geschneregnet hat sind sofort alle auf die bremse gelatscht als wäre ne Springflut über die Straße geschwappt…grrrrrr

    • Das Buch war „Nicht totzukriegen„, jetzt, wo ichs durch habe, würde ich den mittelprächtigen Bewertungen zustimmen, für den vollen Preis hätte ich mich geärgert.
      Zwar war es für „geschriebene Comedy“ wirklich gut geschrieben – da hatte ich mit „Hummeldumm“ schon schlimmeres erlebt, oder in der Zeitung hatten sie diesen Vogelsbergkrimi abgedruckt, der war so schlimm geschrieben, daß wir nicht mal diesen kleinen Zeitungsabschnitt durchgehalten habe. Meiner Meinung nach werden diese Dinger nur so gelobt, weil das Leute anspricht, die normal eher Filme anschauen und selten lesen.
      Aber trotz gutem Schreibstil wurde die Story dann dünn.
      Gut geeignet für einen Abend mit Tee und Couch sind „Männer in Serie“ und „Die Geheimnisse der Familie Templeton„.

      • Hui danke. Hummeldumm hatte ich auch gekauft und war schwer enttäuscht… Klang irgendwie besser. Ich hab bisher nur einen von diesen Krimis aus der Umgebung gelesen und der war ganz nett aber auch nicht mega-WOW. Wie du sagst: Für reine Filgugger wahrscheinlich toll aber für Menschen, die auch schon viel gelesen haben eher Schlaftablette

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s