Das Rätsel um die Prüfziffer

Als wäre es nicht schon nervig genug, daß man sich mit ellenlangen Zahlenkolonnen rumärgern muß, obwohl man zu 99,8 Prozent Inlandsüberweisungen macht, und jetzt alle 3 Tage bedrohlich aussehende Bankbriefe eintrudeln, die mir nur mitteilen, daß ich mich um nichts kümmern muß – nein, ich muß mir ja auch noch dieses Infoblättchen durchlesen, wo der ganze Mist erklärt wird.
Und entdecke eine zweistellige „Prüfziffer“, die angeblich merkt, wenn an dem Ziffernbandwurm was schief läuft.
Zwei Ziffern überwachen viele Ziffern? Klingt nicht wirklich plausibel und weckte prompt meinen Widerspruchsgeist.
Also Tante Google befragt und finde

Im nächsten Schritt wird diese Ziffernfolge, ergänzt um die beiden Nullen, an die BBAN gehängt. Hieraus ergibt sich 700901001234567890131400. Diese bei deutschen Konten immer 24-stellige Zahl wird anschließend Modulo 97 genommen. Das heißt, es wird der Rest berechnet, der sich bei der Teilung der 24-stelligen Zahl durch 97 ergibt. Das ist für dieses Beispiel 90. Dieses Ergebnis wird von der nach ISO-Standard festgelegten Zahl 98 subtrahiert. Ist das Resultat, wie in diesem Beispiel, kleiner als Zehn, so wird der Zahl eine Null vorangestellt, sodass sich wieder ein zweistelliger Wert ergibt. Somit ist die errechnete Prüfziffer 08. Aus der Länderkennung, der zweistelligen Prüfsumme und der BBAN wird nun die IBAN generiert.

(Wer die komplette Verwirrung möchte, schaut auf iban.de )
Mir ist die Sache immer noch verdächtig.
Nur kann ich es nicht begründen, weil ich nur noch Bahnhof verstehe.

Ein Kommentar zu “Das Rätsel um die Prüfziffer

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s