Gartenbesucher

Als ich gestern am Unkraut zibbeln und Pflänzchen verbuddeln war, raschelte es hartnäckig links von mir.
Der Sache vorsichtig nachgegangen – Maus? – dann sehe ich ein schwarzes Perlauge, was mich über die Kante eines Brettes neugierig anfunkelt.
Fragt sich noch, ob Eidechse oder Schleichi – das ich-will-nicht-geknipst-werdem-Wendemanöver enttarnte sie dann als Eidechse.
Freut mich, wenn´s ihr bei uns gefällt, aber woher wissen die immer, wo ich eigentlich als nächstes Klarschiff machen wollte?
Der Tatort ohne Echse (die müßt ihr euch dazudenken).

20140330-DSC_4436-Schnecke

Veröffentlicht in sehen

7 Kommentare zu “Gartenbesucher

  1. Das ist aber auch ein hübscher Unterschlupf für eine Echse 🙂 Ich bin auch einigen begegnet am Wochenende. Die eine lauerte in einem Haufen Schnittgut und huschte zum Glück gerae noch rechtzeitig weg, bevor ich den frischen Stapel Äste auf den Haufen geworfen habe :-/ Übrigens ist das neue Layout Deines Blogs sehr gelungen!

    • Ein Glück, daß die Kerlchen rechtzeitig geflitzt sind – ich war mal tagelang untröstlich, weil ich mit dem Spaten in ein Blindschleichenwohnzimmer gestochen und einen der Bewohner halbiert hatte 😦 .

    • Diesbezüglich haben wir hier weitgehend Ruhe – dafür ist alles, wo Gras wächst, dermaßen untertunnelt, daß man sich fast die Haxen bricht beim Drüberlaufen. Aufsitzmäher kann man hier vergessen. Interessanterweise erst 3 Jahre, nachdem der Pferde-mäh-Service zugunsten der Hühnchen die Kündigung bekam. Ob an der Theorie, daß Pferde Maulwürfe fernhalten, was dran ist?

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s