Schwimmunterricht für Ente

Der Stapellauf der Entchen war schwieriger als gedacht, aber inzwischen einigermaßen erfolgreich.
Phase 1: rote Wanne mit Wasser drin.
Die Enten tunken begeistert alles rein, was nicht niet- und nagelfest ist, wackeln dann eilig zum Eimer und machen mit ihm komplizierte Katzenwäsche.
Paar Tage später hatten sie einen kleinen Kopf Radiccio entdeckt, der da testweise rumlag; mir war er bei der Essensplanung durch die Lappen gegangen und sowohl Sittichs als auch die Hühner haben das komische lila Ding als nicht eßbar eingestuft.
Die Enten waren da weniger kritisch.
Blick aus dem Fenster: Frau Entchen steht, ziemlich begeistert, in der roten Wanne und hat um sich herum Radiccioblätter eingeweicht.
Sieht irgendwie aus wie Ente in eigener Kohlsuppe.
Zu Schritt zwei – sich einfach mal in die Brühe reinzusetzen – war es dann nicht mehr ganz so weit, aber zwischenzeitlich wurde immer noch hartnäckig der Eimer umtanzt.
Als Start von Phase 2, dem Upgrade zur Schubkarrenwanne, hatte ich erstmal die Schraubenlöcher abgedichtet.
Heute kam dann Wasser rein, eine ausgeklügelte Einstiegslösung mit Gehwegplatten wurde gebastelt und als Entchenleitsystem Körner verstreut.
Die Enten ignorierten das hartnäckig und turnten weiter um den Eimer herum.
Als ich gerade nicht hinsah, machte es „flupp!“ und Frau Entchen klemmte im Eimer.
Natürlich ist sie beim Raussteigen voll auf die Nase den Schnabel gefallen und ich fühlte mich angemessen schändlich.
Sie umkreisten mich eifrig quäkend und wollten offensichtlich Futter, also habe ich meinen Status als Oberente genutzt und mich zu dem noch verschmähten Entenpool gesetzt.
Prompt waren die Körnchen eßbar, und es wurde mit langem Hals danach geangelt, die Einstiegslösung wurde selbstverständlich ignoriert.
Stattdessen lüpfte Herr Entchen immer ein Bein nach oben, erwischte einmal tatsächlich die Wannenkante, katapultierte sich dadurch ins Wasser und verwandelte sich prompt in so ein Comicwesen mit wild schlagenden Flügeln und rotierenden Beinchen („naßnaßnaßnaßnaß!!!“).
Mit einem Satz war er wieder draußen.
Es schien hoffnungslos.
Ich überließ meine unkompetenten Enten ihrem Schicksal, und irgendwann am Nachmittag entdeckte ich beide Enten in der Wanne, anscheinend hatten sie sich auch mal hingesetzt.
Insgesamt war das zwar vermutlich ein Zufallsergebnis (es konnte an diesem Tag nicht mehr wiederholt werden), aber im Laufe der Woche werden sie den Dreh schon noch rauskriegen.

6 Kommentare zu “Schwimmunterricht für Ente

  1. Ach mein Gott, ich hab‘ mich da schief gelacht. Als ich noch als Teen mit meinen Eltern gelebt hatte, lebten wir auf einem Bauernhof. Die Enten, Hühner, Kühe, etc alles hatte Persönlichkeit. Meine Mutter ließt ihren Blog jetzt auch, und wir amüsieren uns köstlich. Schönen Dank!

  2. Immerhin waschen Deine Entchen ihren Salat bevor sie ihn essen, sehr löblich 🙂 Als mensch wprde ich auch sagen., es ist definitiv kein Badewetter mehr, aber nachdem bei meinen Eltern die Vögel auch bei Minusgraden frühlich in ihrem Pool planschen, bin ich mal gespannt wie es weitergeht.

  3. Hast du denn keine Fotos davon gemacht???
    Das muss ja echt kurios ausgeschaut haben.
    Aber danke für dieses lebendigen Bericht, der tuts auch, lach.
    Herrlich.
    Und waren die beiden am nächsten Tag wieder im Wasser?

    • Ja, letztens ist Frau Entchen sogar über den vorgesehenen Ein- und Ausstieg gelaufen – ich war angemessen verwirrt, das kann nicht meine Ente sein 😉 .
      IM Wasser habe ich sie fototechnisch noch nicht erwischt, aber AM Wasser, davon gibt´s demnächstens was zu sehen, ich war letzte Woche nicht sehr funktionsfähig, deshalb Verspätung.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s