Sittich-Tischsitten

Jetzt sind die Feuerdornbeeren reif, und ich habe die Theorie aufgestellt, daß Sherlock, sollte der GAU eintreten und er uns durchs Fenster entflattern, maximal bis zu dem Busch kommt, solange noch Beeren dranhängen.
Wobei er die Beeren noch nicht mal frißt – nein, sie werden im Eiltempo (sind ja noch mindestens 20 andere Sittiche hier, die da dran wollen) aufgezwickt und das Kernchen rausgepult. Der Kern wird dann geknackt und gegessen. Sehr sättigend wirkt das nicht, dafür macht er dabei eine heilige Schweinerei.
Lilly hält dafür eine -meistens schon von ihm entkernte- Beere im Füßchen und beißt ungefähr 26 mal ab.
Den Unterschied zwischen Eßplatz von Uptownsittich und Arbeitsplatz von Tagebaubagger wollte ich ursprünglich dokumentieren, aber sie hatten mittendrin die Plätze getauscht (als die Bilder entstanden, war Sherlock noch Herr im Haus).
Die Beerenbrösel auf der Arbeitsplatte gehen also nicht auf Lillys Konto.

ziegensittich.jpg

Jetzt merkt euch mal die Stelle, an der das Beerenbüschel liegt.
Manchmal sind die „mißlungenen“ Bilder die witzigsten:

"Meine Beeren! Meins ganz alleins!"

„Meine Beeren! Meins ganz alleins!“

Hochkonzentriert legt der Schredder los

Hochkonzentriert legt der Schredder los

20141009-DSC_4889-Bearbeite

Der Zaubertrick: Sherlock frißt immer rückwärts. An der „Beute“ wird gezogen und gezerrt, und dank einem geheimnisvollen und bisher unentdeckten Navigationssystem bewegt er sich dabei immer zur nächstgelegenen Kante. Achtet mal auf den Abstand zwischen Beeren und Abgrund.

20141009-DSC_4894-Bearbeite

20141009-DSC_4898-Bearbeite

20141009-DSC_4899-Bearbeite

"ICH soll hier Beeren runtergeworfen haben? Aber nie im Leben!!!"

„ICH soll hier Beeren runtergeworfen haben? Aber nie im Leben!!!“

Meistens wirft er das Zeug nicht nur runter, sondern schaut auch noch fasziniert hinterher und macht freundlich „iek – iiiek?“.
Fragt nicht, wie der Küchenboden nach solchen Aktionen aussieht – man sollte ein Huhn reinbitten, was aufräumt.

(Die „Antennen“ an Sherlocks Kopf sind nix Böses, nur neue Federn, noch originalverpackt)

10 Kommentare zu “Sittich-Tischsitten

  1. Ach wie herrlich – ich glaube ich sagte schon mal, dass ich ganz verknallt in die beiden fliegenden Plüschkugeln bin (ich muss ja auch die Sauerei nicht weg machen ggg). Bis ich die Beiden kennen gelernt habe dachte ich immer, Vögelchen…joooooo…langweilig, aber i wo, sowas von witzig 🙂

    • Da fällt mir gerade ein, ist bei Katzen nicht der Scherz beliebt, den Glibber vom Naßfutter runterzuschütteln? Sherlock hat eine ähnliche Nummer drauf, wenn er an einer Tomate arbeitet: „ich will den Kern – igitt, mein Schnabel ist naß *Kopfschütteln* ich will den Kern…“
      Seit seiner ersten Begegnung mit einer schlappen, aber färbekräftigen TK-Himbeere sieht die Wand aus, als wäre hier jemand ums Leben gekommen.

  2. Das ist ja toll, ich bin fasziniert von Sherlock. Wie viel Sittiche hast du? 20????? in einem Gehege? Tolle Vögel, da könnte ich glatt schwach werden, einen Vogel hatte ich noch nie (also einen echten!). lg Marlies

    • Nein, die 20 Konkurrenten existieren nur in seiner Phantasie – Ziegensittiche sind, im Gegensatz zu Wellis oder Nymphensittichen, keine Schwarmvögel, was uns vor Sammelitis bewahrt – mehr wie ein großmächtiges Hähnchen pro Volliere gibt Zirkus, wenn die Dame des Herzens ein Nest bauen möchte.

  3. wunderschöne Bilder. Ich hatte einen Graupapagei und er hat sich gern stundenlang geputzt. Jedes Federchen wurde gründlich vorgenommen. Und nachdem ein Baukran bei uns in der Nähe eine Weile seine Tätigkeit aufgenommen hat, hat unser Jacko haargenau die Geräusche nachgepfiffen und alle Leute haben sich darüber amüsiert. Auch die Besucher hat er immer begrüßt:“ Na, wer ist denn das?“ War ein wundervoller Vogel.

    • Der hat das Gejaule von der Winde nachgemacht? OK, aus Papageiensicht ein interessantes Geräusch 😀 .
      Wir sind ganz froh, daß die Sittichs sich zwar mit uns verständigen, uns aber nicht verpetzen können 😉 .
      Graupapageien sind faszinierend, aber je mehr Hirn ein Tier hat, desto anspruchsvoller ist die Haltung, da würde ich mich nicht rantrauen.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s