Arschlochmaus

Ich bin gerade ziemlich ungehalten.

Auf dem Weg zu den Hühnern bemerkte ich, daß mein Gravensteiner-Ersatzbäumchen seltsam schief stand.

Baum näher umkreist, nichts verdächtiges bemerkt, dann mal probehalber am Stämmchen gezupft und schon hatte ich das ganze Bäumchen in der Hand – da, wo Wurzeln hingehören, war er sorgfältig angespitzt.

Das Bäumchen war der Ersatz für meinen schönen, alten Gravensteiner-Hochstamm, der vor ein paar Jahren vom Sturm umgeworfen wurde, was bei mir Staatstrauer auslöste.

Damit ich in diesem Leben noch was ernten kann, hatte ich als Nachfolger die Buschbaum-Variante gewählt, und nachdem hier schon ein paar Rosen nach dem Winter wurzellos waren, hatte ich nicht nur Geld für das Bäumchen ausgegeben, sondern auch noch in einen scheißteuren Wühlmaus-Schutzkorb investiert.

Der Korb macht das Pflanzen nicht einfacher, in Kombination mit meinen fehlenden PS brauche ich locker 3 Tage, bis ich ein Loch gebuddelt, Korb eingesetzt und die Sache wieder zugeschaufelt habe. Weitere Tätigkeiten fallen nach solchen Aktionen flach.

Also, vielen Dank, blöde Wühlmaus, wir haben hier Zwetschenbäume, die wie Unkraut wachsen, einen großen Kirschbaum, der sowieso kränkelt, plus die Wurzeln vom alten Gravensteiner, der momentan noch als Sittichzweigspender im Garten liegt – aber Du mußtest natürlich das Bäumchen meucheln, bei dem ich mich dieses Jahr auf das erste Äpfelchen gefreut hatte.

Jetzt hoffe ich, das wenigstens sein Kollege, ein roter Astrachan, verschont geblieben ist.

Und wer noch keinen Gravensteiner gegessen hat: unbedingt bei solchen Apfelveranstaltungen im Herbst mal probieren, sind geniale Sofort-Eß-Äpfel.

12 Kommentare zu “Arschlochmaus

    • Wenn ich wüßte, ob die blöde Maus bei Facebook ist – dann könnte ich den Shitstorm an sie weiterleiten.
      Anscheinend haben meine gigantischen Reisighaufen noch kein hilfreiches Mauswiesel angelockt – ich muß mal ein „zu Vermieten“-Schild aufstellen. Laut Wikipedia brauchen die Viecher eine kontinuierliche Mäusedichte – die könnte ich locker bieten.

  1. DAS ist ja mal n Ärger… Da gibt man sich solche Mühe un dann sowas… Vielleicht brauch die Maus ja eine Schulung. Die wusste einfach nicht, dass das ein Wühlmaus-Schutzkorb ist und das sie da nicht rein darf… Kann ja auch sein :-/
    Und ich stelle fest ich muss mal auf so eine Apfel-Probier-Veranstaltung gehen… und dringend Apfelkuchen backen…

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s