Übel-Setzung

Daran muß ich euch teilhaben lassen.

Ich suche nach einer Alternative zu unserem billigst-Kaiser-Schrottmuffinblech. Auf dem deutschen Markt keine Chance, also bei den Erfindern der Muffins geschaut und dann nach der Marke bei Amazon Deutschland gesucht, um paar Bewertungen zu sehen.

Die gute Nachricht: es ist was lieferbar.

Bewertungen gibt es aber (noch) keine, es könnte evtl. daran liegen, das man zu geizig war, einen Übersetzer für die Produkteinstellung zu bezahlen:

Schaffen Die Knusprig Und Mürbe Gebäck Fällen Ihr Gebäck Fällen Ist Krustig Und Crisp.Wir Den Aufgeweichten Boden Zu Verbannen Immer! Auf Unsere Preis Ein Revolutionäres Neues Nehmen Gekrönten Meisterklasse Backformen Sind Ideal Für Die Aufstrebende Chef.Ein Wahrer Meister Class.

Ist doch herrlich 🙂 . Ich kann mir richtig vorstellen, wie man in Feldherrenpose vor dem Herd diesen Text verkündet und damit den aufgeweichten Boden für immer verbannt.

 

Ich wünsche allen Lesern streßfreie Ostern – mit oder ohne aufgeweichtem Muffinboden 🙂 .

7 Kommentare zu “Übel-Setzung

  1. Viel übler geht’s wirklich nicht mehr. Wie schön, dass die Chinesen wenigstens Umlaute gefunden haben, sonst wäre das Muffinblech noch zur Gebäckfalle worden. 😉
    Fröhliches Eiersuchen!
    Bea

    • Ich fürchte, ich muß jetzt erstmal Enten suchen – statt in den Stall zu gehen, trippelten sie eben mit höhnischem Popowackeln rauf auf die Hühnerwiese. Seufz. Nur hungrige Enten sind bedienungsfreundliche Enten…

    • Ich war jetzt frech und habe eine Form von LeCreuset bestellt, die in eine anständige Produktbeschreibung investiert haben. War zwar nicht so erheiternd, aber wesentlich vertrauenserweckender 🙂 .

    • Allen, die Spaß an solchen Sachen haben, kann ich die gleichnamigen Langenscheid-Bücher wärmstens empfehlen. Die hatte ich dem herzallerliebsten Schatz aus beruflichen Gründen geschenkt und wir kamen aus dem Gackern nicht mehr heraus. Es zeigte sich, daß Speisekarten-Übersetzungen noch heimtückischer sind als Gebrauchsanweisungen. Manche Menübeschreibungen klangen so, als würden sie den Gast jeden Moment angreifen.
      Leider kann ich hier nur die „Würste der Hölle“ und die „tapferen Kartoffeln“ zitieren, weil die auch bei der Amazon-Buchvorschau zu sehen sind. Gerade sehe ich, das die Dinger zu Pfennigtarifen zu haben sind – die Gelegenheit ist also günstig.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s