Mißverständnis

Pünktlich zur Tagesschau:

20150804DSC_3718-Nr8

Das kommt davon, wenn man sich´s einfach machen will. Heute lief in Sachen Geflügel-ins-Bett-geh-Ritual nichts nach Schema, die Enten wollten früher in den Stall und damit kam das ganze System durcheinander. Normal gehen erst die beiden Hühnchen ohne Heck in den Entenstall, kriegen da Abendessen und werden dann von mir abgefischt. Diese Variante fiel also heute weg. Dazu mußte ich noch Attila plus Piepsis zwischen den Regenschauern einsammeln (die neueste Untat von denen erzähle ich morgen). Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, stand mein fertiges Essen auf dem Tisch – normalerweise will hier niemand vor 21 Uhr eingesperrt werden.

Der Kindergarten war erfolgreich eingeparkt, die Hühnchen ohne Heck noch unentschlossen, also kam ich auf die bahnbrechende Idee, die Wohnzimmer-Terrassentür aufzumachen, einen Futternapf gut sichtbar zu platzieren und mich erstmal mit  meinem Essen zu beschäftigen. Manches löst sich ja von alleine am Besten.

Die Araucanas tauchten auch -wie immer mit krächzenden Klagegesängen- vor der offenen Tür auf. Daß Erpelchen hinter ihnen irgendwelche Drohungen durch die Stallwand wisperte, machte die Sache nicht unbedingt einfacher (den Enten scheint es nicht zu passen, daß ihr Stall zweckentfremdet wird. Jeden Abend stehen sie erstmal skeptisch und beratschlagen, ob da vielleicht noch ein Huhn drin ist. Wenn ich´s mir genau überlege, war der frühe Feierabend vielleicht sogar eine ausgeklügelte Strategie).

Die Hühnchen kreisen um den Eingang, ich feuere sie an. Aber der Sache ist nicht zu trauen, immer wieder verschwindet ein Huhn aus dem Blickfeld, um kurz darauf wieder auf der Stufe zu stehen.

Bei Nr. 8 taucht comicmäßig eine Glühbirne über dem Kopf auf und sie macht einen Schritt über die Schwelle. Jawohl, braves Huhn!

Statt zum unübersehbaren, schlimmpinken Futternapf zu gehen, fliegt sie urplötzlich wild gackernd über den Couchtisch und landet auf meinem Kopf.

Danach gackerte ich und Nr. 8 dackelte über die Sofalehne, um sich dann würdevoll auf einem rumliegenden Handtuch (letzte Hitzewelle läßt grüßen) niederzulassen.

Zumindest weiß ich jetzt, was den Damen beim Probeschlafen im Hühnerstall nicht gepaßt hat – die Ausstattung war wohl nicht komfortabel genug.

Zum Glück war Nr. 8 so höflich und hat vor dem Reinkommen noch einen Klecks gemacht, so daß, solange ich sie nicht in Panik versetzte, von der Seite her wenig Gefahr drohte. Jetzt betete ich nur, daß Goldie nicht einen ähnlichen Stunt hinlegt und in meinem Grillgemüse notlandet.

Goldie ist ein höfliches Huhn und bleibt am Boden. Also Tür zu, vorsichtshalber auch Schlafzimmer- und Badezimmertür, langsam habe ich den Verdacht, das ist die Strafe dafür, daß ich letztens bei einer Fernsehsendung Hühneranfänger ausgelacht hatte. Ich wollte dieses klassische Aussteiger-Landleben-„Hurra, ich besitze einen Salatkopf und will deshalb ins Fernsehen“- Ding gar nicht anschauen, aber gerade, als ich eingeschaltet hatte, machten sie einen Karton mit neuen Hühnern auf und das Huhn flog wild zeternd aufs Scheunendach. Als Unbeteiligter fand ich das ziemlich erheiternd.

Als direkt Betroffener holte ich erstmal Deckel für Topf und Teller, sicher ist sicher.

Dann holte ich den Fotoapparat, und danach kamen 5 Jahre Erfahrung in Hühnerpsychologie zur Anwendung und ich konnte beide Damen ohne irgenwelchen Flurschaden einsammeln.

Und da sie ja offensichtlich gerne Haushuhn sein möchten, habe ich ihnen einen Parkplatz auf der Terrasse versprochen. Mal sehen, was sich machen läßt.

20150804_DSC_3719-Nr8

6 Kommentare zu “Mißverständnis

  1. Anscheinend hast Du mit dem Ambiente ihren Geschmack getroffen – Nr. 8 guckt gar nicht mehr so grimmig wie Anfangs. Also wäre jetzt wohl eine Wohnstilberatung fällig bzw. ein Damenkränzchen mit Keksen und gepflegter Unterhaltung, wie die Unterkunft für die Zukunft gedacht ist.

  2. Also jetzt weißt du ja was die Damen sich wünschen. Das Schöner-Wohnen Team kann also anrücken und den Hühnerstall zum Mini-Wohnzimmer umdekorieren. (Aber vorsicht, dass nicht Tine Wittler kommt)

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s