Entchen Wartung und Pflege

Inzwischen wurde die Theorie an die Praxis angepaßt.

Wegen wiederholtem Enthüpfen (aus einem Meerschweinchenkäfig! Einer der Eltern muß eine Gummiente gewesen sein) wurde von Käfig auf Amazonkarton als Erstwohnsitz umgestellt. Das hatte ich mich erst nicht getraut wegen den spektakulären Warnhinweisen auf der Wärmelampe, aber wenn jemand damit seinen Stall abgefackelt hat, war es wohl eher ein Fehler in der Elektrik als die Wirkung der Birne.

DSC_7962-Bearbeitet

unten im Karton liegt eine große Gummi-Autofußmatte (ist mir mal an der Waschanlage nachgelaufen). Das Thema „Einstreu“ hat sich auch erledigt, weil sie sich sofort draufgestürzt hatten, um die feinen Buchenholzchipsies zu fressen. Um tagelange Verstopfung zu verhindern, flog die (natürlich extra und last Minute gekaufte) Streu wieder raus, sie sitzen jetzt auf paar Lagen Zeitung und einem Handtuch drüber.

Das Handtuch ist nach einem Tag sacknaß gepritschelt und nebenbei in einem sehr unfeinen Zustand (wobei die Sache momentan noch Sittich-Dimensionen hat). Wenn das Handtuch gewechselt wird, kommen die Piepsies zu ihrem großen Mißfallen auf die Waage

DSC_7988-Bearbeitet

und danach zum Wildkräuter-Babyschwimmen in die Wanne. Morgen will ich mal schauen, ob´s im Baumarkt in der Aquariumabteilung Mückenlarven gibt, das finden sie bestimmt klasse.

DSC_7990-Bearbeitet

Die Kleinen haben schon brav zugenommen, bevor sie hierherkamen, waren sie mit 30 Gramm gewogen worden.

DSC_8003-Bearbeitet

 

15 Kommentare zu “Entchen Wartung und Pflege

    • im Moment noch gar nicht. Manche sind lebhafter und kräftiger, aber von der Optik her sind sie alle gleich. Der Enten-Opa aus der Nachbarschaft meinte, so in 2 Wochen könnte ich ihnen Ringe an die Füße machen. Mit einer schönen Leuchtfarbe kann ich dann evtl. noch in paar Jahren sehen, ob das „meine“ Ente am Bach ist. Wenn ich da nummerierte Ringe nehme, weiß ich dann auch, ob immer der/die selbe Ente Blödsinn macht oder ob sich die Untaten gleichmäßig verteilen 😀

        • @franhunne4u
          Vermute, dass Spottdrosselchen hier ihre Version der Mengenlehre anwendet:
          6 x gewogen + 6 Ergebnisse im positven Bereich = 6 quitschfidele Wattebällchen + 1 glückliche Spottdrossel

          • Was aber wenn mal das eine 37 g, das vorher weniger hatte – und nächste Woche ein anderes, das vorher MEHR hatte, während das eine jetzt bei 41 g liegt? Ok, dann hätte man keine 6 quak-fidele Federfusseln.

            • Momentan ist die größte Beruhigung das vollgekleckste Handtuch. Wäre aber was auffällig, müßte ich wohl in die Drogerie fahren und wasserfesten Lippenstift holen, was anderes würde mir jetzt auch nicht einfallen, um so kleine Kerlchen zu markieren (die Züchter machen das zwar professioneller, aber das ist teilweise häßlich -mit einem Clips IM Flügelchen- oder lohnt von den Mengen her nicht)

  1. Die sehen richtig flauschig aus.
    Freut mich wenn sie schon so schön zugenommen haben. Ich hoffe sie wissen das Kräuterbad zu schätzen.

    • Langsam klappt´s mit Flauschig, da sie aber gerne in den Futternapf steigen, sind sie spätestens nach einer Bananenparty eher zipfelig 😉 . Da ist dann wieder ein Bad zum „klarspülen“ angesagt.

  2. Sehen die aber süß aus und so hübsch am Köpfchen gezeichnet!
    Das Küken auf der Waage schaut so richtig keck in die Kamera – sehr fotogen 😉

    • Antli und Bieberli, wie süß 😀 .Aber manche der kleinen Piepser sahen so aus, als würden die sich aus Langeweile gegenseitig rupfen, die Köpfchen waren so kahl

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s