Herr, laß Hirn regnen

Meine Theorie ist ja: das Internet macht die Leute nicht unbedingt Dümmer, aber halt die Dummen sichtbarer.

Grade hab ich für eine Zitronenbisquitrolle Lemon Curd gemacht und wollte mal nach Rezepten für Erdbeer-Curd suchen.

Für die, die es nicht kennen: Lemon Curd ist eine extrem leckere Pampe aus Butter, Ei, Zucker und Zitrone.

Ohne Butter und Ei wäre es nicht standfest.

So, und was finde ich in den Kommentaren unter dem Rezept mit Erdbeeren?

„ich mag das nicht mit Butter“ (tja, wer zwingt Dich, das Rezept zu probieren?)

„Geht das auch ohne Ei?“, Name des Kommentators schon mit „vegan“.

Natürlich geht es auch ohne Ei und ohne Butter. Dann müßt ihr´s halt trinken…

9 Kommentare zu “Herr, laß Hirn regnen

  1. Klar geht das ohne Butter und ohne Ei – es gibt heute für die Veganer unter uns (nein, guck nicht mich so misstrauisch an, ICH bin es nicht) Sachen, die Ei und Butter ersetzen.
    Butter
    Genau genommen ist vegane Butter Margarine. Jedoch gibt es Margarine, die sehr butterähnlich ist und für die keine ungesunden, gehärteten Fett verwendet wurden. Der Klassiker ist die sogenannte Alsan-Margarine, welche bereits seit Jahren von Veganern als Butterersatz genutzt wird. Konsistenz, Geschmack und auch Verpackung gleichen denen von tierischer Butter. Sie ist in den meisten Supermärkten sowie Reformhäusern und Biomärkten erhältlich.
    Ei Ersatz – Johannisbrotkernmehl
    Johannisbrotkernmehl ist ebenfalls ein prima Ei Ersatz. Es wird besonders zum Verdicken von Süsspeisen, Cremes, Pudding, aber auch von Saucen, Suppen, Knödel, Spätzle, Pasteten oder Mousse verwendet. Für 1 Ei nimmt man 1 leicht gehäuften Teelöffeln Johannisbrotkernmehl mit 40 ml Wasser verrührt.

    Ein eingefleischter (oder sollte man bei einem Veganer von ausgefleischt reden?) Veganer sollte solche Sachen eigentlich kennen!

    • und genau das hat bei mir das meiste Kopfschütteln ausgelöst: wenn ich einem Trend folge, ohne das kleine Einmaleins zu kennen, und auch anscheinend Null Ahnung habe von den physikalischen Vorgängen?
      Ich meine, wenn ich Butter und Ei weglasse, und evtl. dann noch die Sache mit Stärke andicke (habe ich auch unter dem Stichwort „ohne Ei“ gefunden), dann ist das eigentlich nix anderes mehr wie Erdbeerpampe mit Tortenguß – sowas hat meine Mutter schon vor 30 Jahren erfunden. Ist lecker auf Kuchen, aber es ist eben angedickter Erdbeerbratsch und hat mit einem Curd nix mehr zu tun.
      Ich mag z.B. keine Gelatine – nicht aus Panik vorm Rindvieh, als Steak ist es mir hochwillkommen, ich mag nur dieses Glibbergefühl auf der Zunge nicht.
      Und wenn man irgendwas nicht essen kann oder will, muß man eben nachdenken und rumprobieren.
      Ich merke grade, „eingepflanzter“ Veganer ist auch nicht ganz die passende Vokabel 😀

      • Wie wollen Leute sich denn vegan ausgewogen ernähren, wenn sie nicht mal in der Lage sind, eine einfache Google-Recherche durchzuführen? *seufz* Schließlich muss man mehr als nur die bindenden Eigenschaften vom Ei oder das fluffige Fett der aufgeschlagenen Butter ersetzen – man muss vor allem eine nachhaltige Eisen- und Vitamin-B12-Quelle finden! ICH esse dann einfach meinen Rindertopf, oder hole mir was vom Asiaten bei Edeka.

  2. Wenn man sich die einschlägigen Seiten im www ansieht, in denen Probleme und Problemchen (die man übrigens meist durch etwas Nachdenken lösen kann)“behandelt“ werden, wird einem doch manchmal recht blümerant: lauter Foren von Selbstdarstellern und Besserwissern, 😦

    • Oder man bekommt bewiesen, daß Fleisch eben doch wichtig für´s Gehirn ist 😉 . Meine virtuelle Geisterbahn ist „Gute Frage“, was inzwischen eigentlich meistens „blöde Frage“ heißen müßte. Da gab es tatsächlich den Punkt „Dürfen Veganer Eier von eigenen Hühnern essen.“
      Ich frag mich seitdem, wo die vegane Überwachungspolizei ist und was passiert, wenn die jemanden erwischt.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s