Dschungelkrieg

Hier ist soweit alles in Ordnung, Angrybird durfte gestern zum ersten Mal im Garten rumflitzen und war sogar (nach Suchaktion und freundlicher Aufforderung per Laubrechen) abends ordnungsgemäß in ihrem Ställchen eingetrudelt.

Ich hoffe, das läuft heute wieder so gut, bis jetzt ist sie unsichtbar, nur einmal hab ich sie quaken gehört.

Sechs Entchen sind leichter zu finden, weil die meistens miteinander quasseln.

Ich bin grade mit Grünzeug betüddeln beschäftigt, bisher war ich gegen Buchsbaum immun -warum für etwas Geld ausgeben, was entweder erzünslert oder erpilzt wird?- aber als auf dem Kompost vom Friedhof ein Schwung 30 Jahre alter Immergrüner lag, erwachte der Jagdtrieb (wenn man weiß, was so große Brummer im Baumarkt kosten..). Die inzwischen schon extra wegen den „Wegwerfgärtnern“ mitgeführte Tüte (hat mir bis jetzt einen Gewinn von 15 € gebracht) wurde gegen das Auto getauscht und dann war ich damit beschäftigt, ein komplettes Wäldchen aus Buchsbaum, Puschelwacholder und noch was Undefinierbarem ins Auto zu stopfen.

Zwar sind bei dem Spaßmobil die Augen selten größer als der Kofferraum, aber mit den Wurzelballen waren die Biester nicht grade bedienungsfreundlich.

Jetzt ist Pflanzenwellness angesagt, damit sie sich von der lieblosen Rodung per Bagger erholen. Ich schleppe Erde und Wasser ran, und wenn ich mich umdrehe, stehen die Enten im Kreis drumherum und löffeln die Erde wieder raus.

So ist zumindest jeder beschäftigt.

 

5 Kommentare zu “Dschungelkrieg

  1. Ich weiss von einer alten Frau, die hat auf dem Friedhof regelmässig die Schnittblumen von den frischen Gräbern geklaut. Das trifft jetzt aber auf dich nicht zu, oder…? 😉

    • Mein Jagdgebiet beschränkt sich rein auf die Komposthalde 😀 . Das mit den Blumen ist ja superfrech, aber von größeren Orten hab ich in der Zeitung auch schon gelesen, daß von Gießkannen bis zu Wägelchen für Rentner alles Beine kriegt. Wobei, nach meinen geklauten Pflanzenrollen wundert mich nix mehr…

  2. „.. hat mir bis jetzt einen Gewinn von 15 € gebracht ..“
    liebes Drosselchen, hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, an die Börse zu gehen? Nein, nicht passiv als „Anlegerin“. sondern aktiv als Broker. In diesem Berufszweig wird nämich auch von „Gewinn“ geredet, wenn man Geld nicht ausgibt, das man nicht hat -D
    Liebe Grüsse
    Hajo

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s