Die Hühnerwiese

Die obere Hälfte des Grundstückes ist Hühnchen-Abenteuerspielplatz. Vor 20 Jahren gab es da schon einmal Hühner, und da Hühner nicht hauptsächlich Eier, sondern Brennesseln produzieren, kämpfe ich mit einem Dschungel, der jahrelang ungestört wachsen konnte.

Blick von oben

Blick von oben

Die Brennesseln wurden beschützt von ein paar riesigen Fichten, zwei davon haben wir fällen lassen, da tauchen jetzt alle möglichen Bäumchen auf.

Oben am Waldrand gibt es noch eine Reihe Fichten (die müssen in den 70er Jahren im Sonderangebot gewesen sein), und weil die Wiese früher von Pferden „gemäht“ wurde, deren Besitzer aber nicht auf die Idee kamen, für kostenlose Nutzung mal eine Astschere in die Hand zu nehmen, rückte der Wald mit den Jahren ein gutes Stück näher.

Als wir die dann wegen Eigenbedarf rausgeschmissen hatten, habe ich alle kleinen Pflänzchen abgeknipst, der Rest ist unser Miniwald.

Hühnerwiese, rechts Miniwald

Hühnerwiese, rechts Miniwald

3 Kommentare zu “Die Hühnerwiese

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s